Biologisch abbaubares Material

- Nov 16, 2017-

Biologisch abbaubares Material

Konzept: Biologisch abbaubares Material bezieht sich auf das Material, um etwas hinzuzufügen, um den Abbau von Additiven zu fördern, oder Synthese von seinem eigenen Abbau des Materials, oder die Verwendung von erneuerbaren natürlichen Materialien aus Materialien, Verwendung und Erhaltung der Zeit, um die ursprüngliche Anwendung zu erfüllen Leistungsanforderungen, aber nach der Verwendung unter bestimmten Umweltbedingungen, so dass es eine kurze Zeit der chemischen Struktur Änderungen sein kann, ändert sich deutlich, was zu einem Verlust von einer Klasse von Materialien führte. blob.png

Kategorie: Gegenwärtig können Degradationsmaterialien gemäß den objektiven Bedingungen, die eine Degradation oder einen Mechanismus verursachen, unterteilt werden in: biologisch abbaubare Materialien, photochemisch abbaubare Materialien, oxidative Abbaumaterialien. Hydrolyse-Abbau-Materialien. Umweltzerstörungsmaterialien und destruktive biologisch abbaubare Materialien. Sie können miteinander zu einem besseren Leistungsabbau kombiniert werden, beispielsweise: leichte / biologisch abbaubare Materialien.

Photoabbaubares Material Photoabbaubares Material bezieht sich auf das Material unter Einwirkung von Lichtabbau. Beispiele für photoabbaubare Materialien Photoabbaubare Materialien können nach dem Herstellungsverfahren in synthetische abbaubare Materialien und additive abbaubare Materialien eingeteilt werden. (1) Synthetisch abbaubares Material a Der Photoabbau von Ethylen / Kohlenmonoxid-Copolymer (E / CO) ist durch einen Hauptkettenbruch gekennzeichnet. Die Geschwindigkeit und der Grad des Photoabbaus von E / CO hängt mit der Menge der in der Kette enthaltenen Ketongruppen zusammen. Je höher der Gehalt ist, desto schneller ist die Abbaurate und desto höher ist der Abbaugrad. Wissenschaftler aus Texas haben Outdoor-Expositionsexperimente mit E / CO durchgeführt, die in einem sonnigen Juni in nur wenigen Tagen erodiert waren.

b, Vinyl / Vinylketon-Copolymer (Ecolyte)

Ketone an den Seitenketten von Ecolyte-Molekülen können sich unter natürlichem Licht zersetzen. Ecolyte hat einen besseren Photoabbau als E / CO, jedoch zu höheren Kosten. Die Firma befindet sich in:

Der Nachteil dieser Polymere besteht darin, dass, wenn das Licht anfängt sich zu zersetzen, fast keine Induktionszeit auftritt, die Notwendigkeit, Antioxidantien hinzuzufügen, um den Zweck der Regulierung der Induktionsperiode zu erreichen. (2) Zugabe von photochemisch abbaubarem Material

Die Zugabe von photochemisch abbaubarem Material wird zu dem Polymer mit einer geringen Menge an Photosensibilisator bei einer geringen Konzentration an photooxidativem Abbaukatalysator, der Reaktion von Bestrahlung mit Sonnenlicht (ultraviolettes Licht) und dem Bruch des Polyolefinpolymers zugegeben. Die Firma befindet sich in:

In PE, PP und anderen Polymeren können Ketone, Amine und andere Photosensibilisatoren eine bessere photochemische Abbaubarkeit erreichen. Die Firma befindet sich in:

Die Eigenschaften dieser Art von Polymer: hinzugefügt lichtabbaubare Materialien, niedrige Kosten, einfache Produktion, um eine gute Arbeit der Abdeckung der Verwendung von Kunststofffolie zu tun. Jedoch sind seine Abbaueigenschaften der Expositionsoberflächen-Degradation, die in dem Bodenteil des Abbaus tiefer vergraben ist, schlecht. Der Abbau dieser Induktionszeit des Photodegradationsmaterials kann in mehr als zwei Monaten kontrolliert werden. Die Kontrollierbarkeit der Abbauzeit ist jedoch gering. Die Firma befindet sich in:

Materialien mit oxidativem Abbau: Eine Klasse von Materialien, die durch Oxidation oxidieren;

Hydrolytisch abbaubare Materialien: Eine Klasse von Materialien, die einen Abbau durch Hydrolyse verursachen; Umweltzerstörungsmaterialien: Eine Klasse von Materialien, die den Umweltbedingungen wie Licht, Hitze, Wasser, Sauerstoff, Verunreinigungen, Mikroben, Insekten und Wind, Sand, Regen usw. ausgesetzt sind. Mechanische und andere Materialverschlechterung, Abbau von Materialien ist der allgemeine Ausdruck. Destruktive biologisch abbaubare Materialien: destruktive biologisch abbaubare Materialien umfassen derzeit stärkemodifiziertes (oder gefülltes) Polyethylen PE, Polypropylen PP, PVC PVC, Polystyrol PS und so weiter. Entwicklung: Abbaubare Verpackungsmaterialien Forschung und Nutzung in der schnellen Entwicklung, mit den Energiepreisen und Umweltthemen sind immer prominenter geworden, die weltweite Degradation von alternativen Materialien zu traditionellen Erdölprodukten zeigte eine allmähliche Entwicklung, die Regierung wird auch erwartet, dass die Einführung von die entsprechenden präferenziellen Politiken und Gesetze und Vorschriften, um Marktanwendungen, Materialabbau, groß angelegte Anwendungsperspektiven zu fördern.